Das Unternehmen SPORT IMPORT.

Berlin 1980: Aus den USA schwappt ein Trend nach Deutschland: BMX. Michael Müllmann gründet in West-Berlin „California Sports“ und beginnt mit dem Import von BMX Rädern. Die Nachfrage steigt. Als seine Bezugsquelle wegbricht, setzt Michael alles auf eine Karte. Er fliegt in die USA und kommt mit den Importrechten von GT Bicycles zurück. Der neue Name der Firma wird zum Programm: Sport Import. Die Gründung der GmbH erfolgt im Jahr 1982.
Von Anfang an ist BMX für Michael aber mehr als nur der Laden. Er bietet Kids im Berlin der 80er eine Anlaufstelle für ihr Hobby. Michael begleitet sie zu Wettkämpfen, sponsert sie. Gemeinsam geht es bis zu den Europameisterschaften.

1987 zieht es Michael zurück in die Heimat nach Niedersachsen.

Seine Passion lässt er aber nicht in Berlin zurück, sondern baut die Sport Import GmbH erfolgreich als verlässlichen Partner für die Fahrradbranche aus. Von 1998 bis 2017 ist Felt Bicycles ein wichtiger Teil der Firmengeschichte.
NÄCHSTE GENERATION

Alexander Müllmann, der seit 2016 im Unternehmen tätig ist, steigt 2017 in die Geschäftsführung ein. Nach Abschluss seines BWL-Studiums folgten zwei Jahre in England beim größten Fahrradeinzelhändler Europas. Seine Erfahrungen über die Funktionsweise des Online-Handels lässt er seitdem bei Sport Import einfließen, um das Unternehmen noch moderner, digitaler und europäischer aufzustellen.

2020 wird er Inhaber des Familienunternehmens.

Heute bildet Alexander Müllmann zusammen mit Michael Müllmann und Ralf Fischer die Geschäftsführung von Sport Import.

International – digital

Unter dieser Leitung treibt unser Team die Europäisierung und die Digitalisierung voran. Alle Tools von B2B Shop bis zum Vor-Order-Portal bauen wir dabei inhouse. Davon, sowie von unserer hohen Lieferfähigkeit, profitieren europaweit mehr als 3.500 Fachhändler.
Sport Import ist Vertrieb, Service, Marketing, Einkauf, Lager, Webentwicklung, Event-Management und vieles mehr. Unser zweiter Standort in Oberammergau beherbergt unsere Ideenschmiede für Forschung und

Entwicklung. Hier gibt das Engineering den Takt vor. Mit diesem erfahrenen Team geben wir über 35 Marken ein Zuhause. Wir sind Dein verlässlicher Partner für Mountainbike, Road, Gravel, BMX, urbanes Radfahren und E-Bike.

Historie

1980
1982
1987
1991
1997
1997
1998
2011
2016
2016
2017
2017
2020
2022
Gründung von „California Sports“
Michael Müllmann gründet den 23 qm großen Laden „California Sports“ in Berlin. Unter diesem Namen importiert er die ersten BMX Räder nach Deutschland.
Gründung der Sport Import GmbH
Unter dem neuen Namen Sport Import sichert sich Michael die Importrechte von GT Bicycles. Neben dem Import und Vertrieb der Räder setzt er sich für die BMX Szene in Berlin ein. Gleichzeitig werden die ersten MTBs durch Michael vertrieben.
Umzug nach Edewecht
Der Firmensitz wird in die Heimat von Michael Müllmann verlegt; aus Mangel an Alternativen zunächst in ein altes Bauernhaus.
Bau der ersten Lagerhalle für Sport Import
Durch die stetige Expansion benötigt die Firma mehr Platz. Eine erste Lagerhalle entsteht, wenige Meter vom heutigen Standort in Edewecht entfernt.
Bau des heutigen Firmensitzes beginnt
In der Industriestraße 39 in Edewecht wird mit dem Bau des heutigen Büro- und Lagerkomplexes begonnen. Die Zukunft für Sport Import mit andauerndem Wachstum ist somit auch vom Platzbedarf her gesichert.
Ralf Fischer steigt in die Geschäftsführung ein
Ralf Fischer wird 1997 in die Geschäftsführung von Sport Import berufen. Ralf war federführend bei der Programmierung und Einführung des neuen Warenwirtschaftssystems. Mit seiner Expertise wurden die Weichen bereits früh Richtung Digitalisierung gestellt.
Gründung von Felt Bicycles
Zusammen mit Jim Felt und Bill Duehring gründet Michael Müllmann die Firma Felt Bicycles in den USA. Sie bleibt fast zwei Jahrzehnte fester und erfolgreicher Bestandteil der Firmengeschichte.
Erweiterung der Lagerhalle
Nicht nur die Firma wächst: auch das Angebot und somit auch der Bedarf an Platz. Die bestehenden Lagerkapazitäten werden auf über 5000m2 erweitert.
Start der Eigenmarke VOXOM für Fahrradzubehör
Mit „VOXOM – Das Zubehör“ entsteht die erste Eigenmarke der Sport Import GmbH. Unter diesem Namen wird fortan qualitatives Fahrradzubehör zu attraktiven Preisen angeboten.
Alexander Müllmann steigt ins Unternehmen ein
Alexander Müllmann, der Sohn von Michael Müllmann, steigt in das Unternehmen ein. Nach seinem Studium und erfolgreichen Jahren bei einem englischen Online-Handel aus der Fahrradbranche bringt er seine Expertise seitdem bei Sport Import ein.
Start der Eigenmarke SI BMX
Mit SI BMX geht die nächste Eigenmarke von Sport Import an den Start. Unter diesem Namen werden solide Einsteiger BMX-Räder zu einem attraktiven Preis angeboten. Die langjährige Erfahrung im BMX Bereich von Sport Import zeigt sich fortan in der Produktpalette von SI BMX.
Verkauf von Felt Bicycles
Die Felt-Ära geht mit dem Verkauf im Jahr 2017 für Sport Import zu Ende.
Alexander Müllmann wird Eigentümer von Sport Import
Nachdem Alexander Müllmann bereits 2017 in die Geschäftsführung von Sport Import berufen wurde, wird er 2020 nun Eigentümer der GmbH. Zusammen mit Michael Müllmann und Ralf Fischer stellt er das Unternehmen für die Zukunft Richtung Europa und Digitalisierung auf.
Gründung von Forschungs- und Entwicklungszentrum
Zusätzlich zum Hauptsitz eröffnet Sport Import ein Zentrum für Forschung und die Entwicklung von Fahrradkomponenten. Der Standort in Oberammergau bietet auch für das Testing der Produkte ideale Voraussetzungen.
Gründung von „California Sports“
Michael Müllmann gründet den 23 qm großen Laden „California Sports“ in Berlin. Unter diesem Namen importiert er die ersten BMX Räder nach Deutschland.
1980
Gründung der Sport Import GmbH
Unter dem neuen Namen Sport Import sichert sich Michael die Importrechte von GT Bicycles. Neben dem Import und Vertrieb der Räder setzt er sich für die BMX Szene in Berlin ein. Gleichzeitig werden die ersten MTBs durch Michael vertrieben.
1982
Umzug nach Edewecht
Der Firmensitz wird in die Heimat von Michael Müllmann verlegt; aus Mangel an Alternativen zunächst in ein altes Bauernhaus.
1987
Bau der ersten Lagerhalle für Sport Import
Durch die stetige Expansion benötigt die Firma mehr Platz. Eine erste Lagerhalle entsteht, wenige Meter vom heutigen Standort in Edewecht entfernt.
1991
Bau des heutigen Firmensitzes beginnt
In der Industriestraße 39 in Edewecht wird mit dem Bau des heutigen Büro- und Lagerkomplexes begonnen. Die Zukunft für Sport Import mit andauerndem Wachstum ist somit auch vom Platzbedarf her gesichert.
1997
Ralf Fischer steigt in die Geschäftsführung ein
Ralf Fischer wird 1997 in die Geschäftsführung von Sport Import berufen. Ralf war federführend bei der Programmierung und Einführung des neuen Warenwirtschaftssystems. Mit seiner Expertise wurden die Weichen bereits früh Richtung Digitalisierung gestellt.
1997
Gründung von Felt Bicycles
Zusammen mit Jim Felt und Bill Duehring gründet Michael Müllmann die Firma Felt Bicycles in den USA. Sie bleibt fast zwei Jahrzehnte fester und erfolgreicher Bestandteil der Firmengeschichte.
1998
Erweiterung der Lagerhalle
Nicht nur die Firma wächst: auch das Angebot und somit auch der Bedarf an Platz. Die bestehenden Lagerkapazitäten werden auf über 5000m2 erweitert.
2011
Start der Eigenmarke VOXOM für Fahrradzubehör
Mit „VOXOM – Das Zubehör“ entsteht die erste Eigenmarke der Sport Import GmbH. Unter diesem Namen wird fortan qualitatives Fahrradzubehör zu attraktiven Preisen angeboten.
2016
Alexander Müllmann steigt ins Unternehmen ein
Alexander Müllmann, der Sohn von Michael Müllmann, steigt in das Unternehmen ein. Nach seinem Studium und erfolgreichen Jahren bei einem englischen Online-Handel aus der Fahrradbranche bringt er seine Expertise seitdem bei Sport Import ein.
2016
Start der Eigenmarke SI BMX
Mit SI BMX geht die nächste Eigenmarke von Sport Import an den Start. Unter diesem Namen werden solide Einsteiger BMX-Räder zu einem attraktiven Preis angeboten. Die langjährige Erfahrung im BMX Bereich von Sport Import zeigt sich fortan in der Produktpalette von SI BMX.
2017
Verkauf von Felt Bicycles
Die Felt-Ära geht mit dem Verkauf im Jahr 2017 für Sport Import zu Ende.
2017
Alexander Müllmann wird Eigentümer von Sport Import
Nachdem Alexander Müllmann bereits 2017 in die Geschäftsführung von Sport Import berufen wurde, wird er 2020 nun Eigentümer der GmbH. Zusammen mit Michael Müllmann und Ralf Fischer stellt er das Unternehmen für die Zukunft Richtung Europa und Digitalisierung auf
2020
Gründung von Forschungs- und Entwicklungszentrum
Zusätzlich zum Hauptsitz eröffnet Sport Import ein Zentrum für Forschung und die Entwicklung von Fahrradkomponenten. Der Standort in Oberammergau bietet auch für das Testing der Produkte ideale Voraussetzungen.
2022

Europäischer Partner

Unser Hauptsitz ist in Deutschland, aber wir denken europäisch. Wir verstehen die spezifischen Bedürfnisse, die verschiedene Märkte mit sich bringen. Deshalb sind unsere Vertriebsmitarbeiter bereits in 11 Ländern unterwegs: Deutschland, Österreich, Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Dänemark, Polen, Kroatien, Slowenien, Bulgarien und Rumänien. Und wir versenden nach ganz Europa – mit unseren attraktiven Frachtraten.

Wir glauben daran, dass es wichtig ist, vor Ort zu sein, um unseren Kunden zuzuhören. Und wir wachsen weiter. Mit einem internationalen Team, das unsere Kunden während des gesamten Verkaufsprozesses von A-Z unterstützt. Mit unserem erfahrenen Serviceteam, das sich um Gewährleistung, Wartung und Tuning kümmert. Mit 40 spannenden, sportiven Premium-Marken rund um MTB, Road, Gravel und BMX. Mit einem B2B-Webshop in sieben Sprachen.

Die Ansprüche unserer Kunden sind kein Ärgernis für uns: sie treiben uns an! Interesse? Lass uns deine individuellen Bedürfnisse mit unserer europäischen Ausrichtung zusammenbringen. Unsere Mitarbeiter sind gleich um die Ecke.

Mit uns arbeiten

Vertrieb gesucht

Deine Marke sucht einen verlässlichen und erfahrenen Vertrieb? Nimm vertraulich Kontakt zu unserer Geschäftsleitung auf…

Partner werden

Du bist Händler? Erfahre mehr darüber, wie du von unserem Know-How profitieren kannst…

Job gesucht

Du suchst einen Job in der Fahrradbranche? Hier findest Du unsere Stellenangebote…

HÄNDLERSUCHE

Google Maps laden

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google. Mehr erfahren

Karte laden

NEWS

19.07.2022
Sport Import veröffentlicht Katalog 2022/23
Neue Marken - neuer Look
Nach einem Jahr Pause veröffentlicht Sport Import seinen neuen Gesamtkatalog. Er erscheint erstmalig...

Nach einem Jahr Pause veröffentlicht Sport Import seinen neuen Gesamtkatalog. Er erscheint erstmalig sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Der Umfang: Über 850 Seiten an Marken und Produkten. Ungewöhnlich sind sowohl der Zeitpunkt als auch das neue Intervall. Steffen Klein, Marketingleiter bei Sport Import, erläutert hierzu: „Vieles in unserer Branche ist im Wandel. Die Produktpaletten vieler Hersteller sind in den vergangenen zwei Jahren weitestgehend unverändert geblieben. Wir haben deshalb bis zur ‚neuen‘ Eurobike gewartet, um europäischen Händlern unser spannendes Portfolio in einem Katalog zusammenzustellen.“

Auch bei Sport Import hat sich in den vergangenen zwei Jahren viel getan. Zum einen sind einige neue Marken neu im Vertrieb des Großhandels aus Edewecht. Sie erscheinen nun erstmalig im ‚dicken Roten‘, wie der Katalog intern genannt wird. Zum anderen erstrahlt der Katalog im neuen Corporate Design mit frischerem, sportivem Rot sowie dem neuen Logo.

Der Inhalt des Katalogs soll Lust auf die Marken machen und den Fachhandel gleichzeitig beim schnellen Recherchieren unterstützen. Den Spagat aus Emotion und Information schafft Sport Import mit Introseiten zu jeder Marke im Magazin-Look. Danach folgen die Produkte geordnet nach Warengruppen der jeweiligen Brand.

 

Händler können sich bei Interesse an den Verkauf von Sport Import wenden:

info@sportimport.de
+49 4405 9280-65

Beitrag anzeigen >
13.07.2022
Sport Import feiert 40-jähriges Jubiläum
Neues Logo wird vorgestellt
Als Michael Müllmann 1980 in Berlin den BMX Shop ‚California Sports‘ eröffnete, hätte er auch mit viel...

Als Michael Müllmann 1980 in Berlin den BMX Shop ‚California Sports‘ eröffnete, hätte er auch mit viel Fantasie nicht geahnt, dass hieraus ein europäischer Großhandel für die Fahrradwelt entstehen würde. Damals kam der Trend BMX aus den USA frisch nach Europa und Bezugsquellen für die Räder gab es kaum. So klingt es fast wie ein Filmplot, dass Michael Müllmann sich entschloss, in die Vereinigten Staaten zu fliegen und von dort mit den Importrechten für GT zurückkehrte. Der Grundstein für die Sport Import GmbH war gelegt, die im Jahr 1982 gegründet wurde.

„Ich wollte, dass die Kids das Richtige tun“, erinnert sich Michael Müllmann heute, „und nicht die falschen Entscheidungen für sich und ihre Freizeit treffen.“ So passt es zusammen, dass Michael von Beginn an für seine Kundschaft Ansprechpartner und Förderer war. Er setzte sich für den Bau der ersten BMX Strecke Berlins ein, begleitete seine Fahrer zu etlichen Wettkämpfen. Aber es bleibt nicht beim Vertrieb von BMX Marken, auch wenn die Wurzeln nie verloren gehen sollten: Mountainbikes sind der nächste Trend, nach dem die Kunden fragten, und so erweitert sich das Spektrum von Sport Import nach und nach.

 

1987 folgte der Umzug von Berlin in die niedersächsische Heimat. Noch heute sitzt der Großhandel in Edewecht, beschäftigt nunmehr 80 Mitarbeiter. Im Portfolio von Sport Import gibt es neben namhaften BMX- und MTB-Marken Premium Brands auch aus den Bereichen Road, Gravel und urbanem Radfahren: insgesamt sind es mehr als 35. Die letzten Jahre standen für das Familienunternehmen vor allem im Zeichen der Europäisierung. Nach und nach wurden die Strukturen des Unternehmens umgebaut, das Team mit Weitsicht vergrößert und vor allem neue Märkte erschlossen. Das Verkaufsteam ist heute bereits in elf europäischen Ländern unterwegs – geliefert wird unabhängig davon nach ganz Europa.

„Wir sehen uns als vollwertigen Dienstleister für den Handel. Sport Import ist ganz bewusst breit aufgestellt, so dass wir unsere Kunden in allen Facetten des erfolgreichen Markenvertriebs unterstützen können,“ erklärt Alexander Müllmann, der 2016 ins Unternehmen einstieg und seit 2020 Eigentümer der Sport Import GmbH ist. Ralf Fischer, als dritter Geschäftsführer, prägt zudem maßgeblich den Weg der Digitalisierung. Er leitet unter anderem die hauseigene IT-Abteilung, die alle Order Tools wie den B2B Webshop, das Vorordertool oder auch das eigene Lagersystem entwickeln. Für die Kunden soll das Arbeiten mit Sport Import insbesondere eins sein: Einfach. Für die erfolgreiche Umsetzung aller Bausteine sieht Müllmann vor allem einen Schlüsselfaktor: „Ein motiviertes, eigenverantwortliches Team macht den Unterschied. Wir wollen nicht nur unsere Händler und deren Kunden dazu bringen, mit unseren Marken tolle Dinge zu erreichen, sondern mit unseren Mitarbeitern die gemeinsamen Erfolge feiern.“

 

 

 

 

Das 40-jährige Jubiläum ist für Gründer und Inhaber ein Anlass, um nicht nur die Anfänge von Sport Import, sondern auch die nahe Vergangenheit intensiv zu reflektieren. Alexander und Michael Müllmann sind sich dabei über die Besonderheit der letzten Jahre sehr im Klaren: „Das gesellschaftliche und politische Bewusstsein dafür, dass das Fahrrad für viele Probleme die Lösung sein kann, ist stetig gewachsen. Immer mehr Menschen haben die Freude am Radfahren entdeckt, sei es als sportives Hobby, sei es als Fortbewegungsmittel,“ kommentiert Alexander Müllmann. Für die Firma sei aber noch ein anderer Fakt Grund zur Freude: „Als Familienunternehmen eine gesicherte Nachfolge zu haben, und somit unseren Kunden ein vertrauensvoller Partner zu bleiben, macht uns besonders froh,“ ergänzt Michael Müllmann. Die Pläne für die Zukunft umreisst Alexander wie folgt: „Sport Import ist bereits auf dem Kurs der Europäisierung. Wir wollen die Transformation zur multinationalen Firma vorantreiben, werden dabei aber stets der ansprechbare und nahbare Partner für unsere Kunden sein.“

 

Sport Import stellt zum 40-jährigen Jubiläum auch ein neues Firmenlogo vor: „Wir bleiben sportiv rot, präsentieren uns aber frischer und zeitgemäß. Das Logo vereint die Dinge, die uns als Unternehmen ausmachen in sich: Verlässlichkeit, sportives Portfolio, schlagkräftiges Team“, so Steffen Klein, Marketingleiter bei Sport Import. Das Signet reaktiviert zudem die Buchstabenkombination ‚SI‘, wie das Unternehmen sich selbst intern bezeichnet. Und noch ein Highlight steht für Sport Import in Kürze an: „Besonders freuen wir uns darauf, nach zwei Jahren ohne große Events alte und neue Kunden auf der Eurobike in Frankfurt zu treffen“, ergänzt Alexander Müllmann. Sport Import stellt dort in Halle 12.0, Standnummer D06 aus. Zusammen mit diversen Lieferanten des Distributors entsteht dort eine eigene Sport Import Area.

Beitrag anzeigen >
07.07.2022
Sport Import auf der Eurobike
Halle 12.0, Stand D06
Es ist soweit: Die „neue“ Eurobike steht vor der Tür. Endlich wieder ein Event, um sich persönlich in...

Es ist soweit: Die „neue“ Eurobike steht vor der Tür. Endlich wieder ein Event, um sich persönlich in die Augen zu schauen, sich auszutauschen und zu fachsimpeln. Wir sind sehr gespannt, was die neue Location mit sich bringt – und sind 2022 gleich mit einer ganzen Sport Import Area vor Ort!

Wir möchten Dich herzlich einladen, uns in Halle 12.0 zu besuchen. Unseren Hauptstand findest Du unter der Standnummer D06.

Was Dich erwartet: Sport Import mit neuem Logo und Look, Deine Ansprechpartner vor Ort, Übersicht über alle Brands und viele unserer Marken mit eigenem Stand in unmittelbarer Nähe.

Nutze die Chance, besuche uns und nehmen wir uns die Zeit, zu reden.

Auf bald in Frankfurt!

Beitrag anzeigen >
07.07.2022
Sport Import baut BMX Portfolio aus
Neue Marken für verschiedene europäische Länder
Was 1982 als BMX Shop in Berlin entstand, ist mittlerweile ein europäischer Großhandel für die Fahrradbranche:...

Was 1982 als BMX Shop in Berlin entstand, ist mittlerweile ein europäischer Großhandel für die Fahrradbranche: Sport Import ist es als Distributor von Beginn an gelungen, namhafte BMX Premium Marken von der eigenen Dienstleistung zu überzeugen. Nun werden diverse Neuzugänge an BMX Brands bekannt gegeben, mit denen Sport Import seine Aktivitäten auf europäischer Ebene ausweitet. „Neu im Vertrieb sind die Teile-Marken Tempered, BSD und S&M Bikes. Mit FitBikeCo. ist zudem eine neue Marke für Parts und Bikes im Portfolio,“ verkündet Bodo Hellwig, Category Manager BMX.

Für die australische BMX Company Tempered übernimmt Sport Import den gesamten EU-Vertrieb. „Tempered reiht sich damit in die Marken Verde (Bikes und Parts), DK Bicycles (Bikes und Parts) und Duo Brand (BMX Parts für Race und Freestyle), für die wir ebenfalls in ganz Europa verantwortlich sind,“ erklärt Bodo Hellwig weiter.

Für den britischen Hersteller BSD, der zu einem der weltweit führenden BMX Teile-Herstellern zählt, übernimmt Sport Import den Vertrieb für die Länder Bosnien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Island, Kroatien, Portugal, Rumänien, Schweden und Serbien.

Für die amerikanischen Marken FitBikeCo. und S&M verantwortet Sport Import ab sofort die Länder Bulgarien, Dänemark, Finnland, Griechenland, Kroatien, Litauen, Luxemburg, Malta, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Tschechien.

Auch bereits bestehende Partnerschaften werden beim erfolgreichen BMX-Vertrieb ausgebaut. Zu nennen sind hier die Firmen Odyssey BMX (Parts), Sunday Bikes (Bikes und Parts), Fairdale (Bikes und Parts), Volume (Parts), Demolition (Parts) und ODI Grips, die Sport Import mit dem Vertrieb in weiteren europäischen Ländern betraut haben.

Beitrag anzeigen >
02.06.2022
Catlike ab sofort erhältlich bei Sport Import
Innovative Fahrradhelme und -schuhe
Catlike, Hersteller von innovativen Fahrrad-Helmen und -Schuhen, setzt beim Vertrieb in fünf europäischen...
Catlike, Hersteller von innovativen Fahrrad-Helmen und -Schuhen, setzt beim Vertrieb in fünf europäischen Ländern auf die Expertise von Sport Import. Ab Juni widmet man sich so gemeinsam dem nächsten Kapitel der 1996 gegründeten Marke. Neben der europäischen Ausrichtung von Sport Import ist das Gesamtpaket aus Vertrieb, Logistik, Service und Marketing entscheidend.

Edewecht: Vor gut einem Jahr wurde bekannt gegeben, dass die Traditionsmarke Catlike zukünftig Teil der Polisport-Gruppe sein wird. Nach bewegten Zeiten wurden so die Weichen für einen Neustart des spanischen Helm-Spezialisten gestellt. Nun ist offiziell, dass der Vertrieb für die Märkte Deutschland, Österreich, Polen, Bulgarien und Rumänien vom europäischen Distributor Sport Import aus Edewecht übernommen wird. Über 20 Jahre Helm-Innovation treffen somit auf 40 Jahre Großhandels-Know-How.

 

„Catlike ist zu Recht ein klangvoller Name. Mit innovativen Produkten und einer klaren Vision für die Zukunft geben wir nun zusammen alles für den gemeinsamen Erfolg. Catlike passt mit dem sportiven Helm- und Schuh-Sortiment lückenlos in unser Portfolio,“ erklärt Alexander Müllmann, Inhaber und Geschäftsführer von Sport Import. „Unsere Händler profitieren ab sofort: die Produkte sind bereits in unserem deutschen Lager und können über unseren B2B-Webshop geordert werden.“

 

Der CEO der Polisport-Gruppe, Pedro Araújo, kommentiert diese Partnerschaft wie folgt: „Wir sind begeistert, dass wir von nun an mit Sport Import als unserem Vertriebspartner für Deutschland, Österreich, Polen, Rumänien und Bulgarien zusammenarbeiten. Die Erfahrung, das Know-how und die großartige Unterstützung von Sport Import geben uns viel Vertrauen, auch wenn es um die Bereiche Logistik und Kundenservice geht. Mit dieser Partnerschaft können wir nicht nur unser Radsport-Sortiment, sondern auch unsere Werte wie Innovation, Leidenschaft, Erfahrung und Engagement mit diesen strategischen Märkten teilen.“

Catlike treibt die Forschung und Entwicklung neuer Materialien und Technologien kontinuierlich voran. Das Resultat sind Helme und Schuhe, die von Gewinnern zahlreicher Weltklassewettbewerbe getragen werden. Neue Produkte von Catlike sind bereits für dieses Jahr angekündigt.

Beitrag anzeigen >
25.05.2022
Sport Import übernimmt USWE Distribution
Neue Marke im Portfolio
USWE und Sport Import gehen ab Mai 2022 gemeinsame Wege. Der schwedische Produzent von innovativen Fahrrad-Rucksäcken...

USWE und Sport Import gehen ab Mai 2022 gemeinsame Wege. Der schwedische Produzent von innovativen Fahrrad-Rucksäcken vertraut dem Edewechter Großhändler den Vertrieb für insgesamt zehn Länder an. USWE ist eine perfekte Ergänzung des Portfolios für das Unternehmen Sport Import, das bereits für viele sportive, innovative Premium-Marken verantwortlich zeichnet.

 

Edewecht: „No dancing monkeyTM” – so verspricht es der Rucksack-Produzent USWE aus Malmö. Gemeint ist: Wer Produkte der schwedischen Marke nutzt, der merkt auch bei extremer körperlicher Betätigung nicht, dass er einen Rucksack auf dem Rücken trägt. Denn anders als bei anderen Herstellern hüpft dieser nicht hin und her. Die Schweden nutzen dafür eine patentierte Gurt-Technologie. Damit wurden bereits diverse Design- und Outdoor-Awards gewonnen und – was noch wichtiger ist – viele zufriedene Kunden.

 

Alexander Müllmann, Inhaber und Geschäftsführer von Sport Import freut sich über die neue Marke: „USWE passt sehr gut in unser Portfolio: Mit einer klaren Mission und durchdachten Produkten bieten sie eine optimale Ergänzung unseres sportiven Portfolios.“ Der Großhandel aus Edewecht ist mit dem USWE Vertrieb in gleich zehn europäischen Ländern betraut. Neben Deutschland und Österreich zählen BeNeLux, Polen, Slowenien, Kroatien, Bulgarien und Rumänien dazu.

 

„Wir hatten viele Jahre sehr großen Respekt vor dem deutschen Markt und haben daher einen Zeitpunkt gewählt, zu dem wir uns sicher waren, es mit den großen Herstellern am Markt aufnehmen zu können. Mit der Sport Import GmbH haben wir einen ausgezeichneten, europäisch aufgestellten Partner, mit dem wir nun noch mehr als nur den deutschen Markt erobern können“, kommentiert Karl-Johan Engdahl, Gründer und Marketing Director von USWE.

Rucksäcke von USWE gibt es mit und ohne Trinkblase, Protektoren und weiteren nützlichen Features, die optimal auf die Bedürfnisse von Bikern abgestimmt sind. Fachhändler können die USWE Produkte über den B2B Webshop von Sport Import beziehen.

Beitrag anzeigen >
01.03.2022
Sport Import gründet eigenes Zentrum für Forschung und Entwicklung in Oberammergau
Neuer Standort in Bayern
Oberammergau: Die Sport Import GmbH mit Firmensitz im niedersächsischen Edewecht eröffnet zum 01.03.2022...

Oberammergau: Die Sport Import GmbH mit Firmensitz im niedersächsischen Edewecht eröffnet zum 01.03.2022 ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum in Bayern. Diese Nachricht verkündet der Großhändler kurz vor dem 40-jährigen Firmenjubiläum. Auf insgesamt 160 m2 soll dort neben der Produktentwicklung auch das Testen und der Prototypenbau angesiedelt werden. Bereits auf der Eurobike werden erste Produkte aus der Ideenschmiede vorgestellt.

Swen Lauer, der fest in der Bikebranche verwurzelt ist, ist Leiter des Zentrums. Er blickt auf zahlreiche berufliche Stationen im Bereich der Produktentwicklung zurück. Auch eine Vielzahl an Patenten entstammen seiner Feder.

Gemein mit der Firmengeschichte von Sport Import hat er dabei die Wurzeln im BMX und die heutige Passion vor allem für MTB und Gravel. Michael Müllmann, Gründer und Geschäftsführer von Sport Import erklärt die Zusammenarbeit, die zur Gründung des Thinktanks führte: „Swen und ich sind seit vielen Jahren in Kontakt und immer wieder haben wir gemeinsam Ideen diskutiert. Irgendwann waren wir uns einig, dass es an der Zeit ist, diese vielen Ideen in die Umsetzung zu bringen.“

 

Die Entscheidung für den neuen Standort ist für Müllmann nur konsequent: „Wir sind in Oberammergau mitten in einem Umfeld, in dem wir Produkte aus unserem Entwicklungszentrum unter realen Bedingungen testen können. Ganz gleich, für welche Art Radfahren die Komponenten gedacht sind. Neben der Landschaft und dem lokalen Bikepark ist aber auch die lebendige Rider-Szene ein wichtiger Faktor.“ Swen Lauer ergänzt: „Wir wollen Produkte out of the box denken, dabei aber immer das Ohr dicht am Markt haben. Direktes Feedback und die Einbeziehung der lokalen Community sind enorm wichtig für uns.“ Spannende, in der Region ansässige Firmen, mit denen in der Entwicklung und Herstellung teils kooperiert werde, runden die Standortwahl ab, so Lauer weiter.

Aktuell sucht Sport Import weitere Verstärkung aus dem Bereich Forschung und Entwicklung für den Standort. Interessenten können sich unter bewerbung@sportimport.de direkt an Swen Lauer wenden.

Beitrag anzeigen >
08.02.2022
Sport Import mit eigenem Außendienst in Rumänien
Personalzuwachs mit Symbolcharakter
Seit August 2021 ist Sport Import alleiniger Distributor für alle SRAM Marken in Rumänien. Seit Herbst...

Seit August 2021 ist Sport Import alleiniger Distributor für alle SRAM Marken in Rumänien. Seit Herbst wird das Land nun von einem rumänischen Vertriebsmitarbeiter im Außendienst betreut. Für den Großhändler und Markenartikler aus Niedersachsen ist es eine Verstärkung mit Symbolkraft.

Edewecht: Sport Import verstärkt sich für ein weiteres europäisches Land. Mit Stefan Draganescu ist bereits seit Herbst 2021 ein eigener Außendienstmitarbeiter für Rumänien an Bord. Er wird unterstützt vom Vertriebsinnendienst und der Serviceabteilung von Sport Import. Bereits im Sommer 2021 meldete der Großhandel von Alexander Müllmann, ab sofort alleiniger Distributor der SRAM Gruppe für Rumänien zu sein. Dies sind jedoch nicht die einzigen Marken, die Draganescu ortsansässigen Fachhändlern in Rumänien anbieten kann: Aus dem breiten Portfolio hat Sport Import den Vertriebsauftrag für Rumänien für über 20 Marken inne.

„Wir wissen um die Herausforderung, neue Märkte aufzubauen. Da geht es erst einmal ganz viel um Vertrauen. Für den Händler vor Ort ist wichtig, dass wir in allen Belangen für ihn da sind, und das auf lange Sicht,“ meint Michael Müllmann, Gründer und Geschäftsführer von Sport Import. „Natürlich ist es fantastisch, mit so vielen Marken in einem hochspannenden und aufstrebenden Markt wie Rumänien agieren zu können. Wir wollen dem Fachhandel vor Ort dabei Partner auf allen Ebenen sein, ganz egal ob es um Verkauf, Verkaufsunterstützung, Service oder Gewährleistungsarbeiten geht,“ ergänzt Verkaufsleiter Andreas Mehmcke. Dazu gehört auch der eigene B2B Webshop, der bereits ebenfalls in rumänischer Sprache verfügbar ist.

Stefan Draganescu arbeitet seit vielen Jahren in der Branche und ist innerhalb kurzer Zeit bereits die vierte europäische Verstärkung für Sport Import. Das Außendienst Team für Europa wächst somit auf insgesamt neun Mitarbeiter. Auch deshalb ist es eine Personalie mit Symbolkraft. Den Verantwortlichen bei Sport Import ist es wichtig zu betonen, dass man allen Märkten gleichermaßen Beachtung und Unterstützung biete. „Wir machen nicht den Fehler, ein Land zu unterschätzen, das bei anderen Firmen vielleicht nicht die volle Wahrnehmung erfährt. Rumänien war vom Start weg für uns vollwertiger und gleichberechtigter Baustein in unserer Vertriebslandschaft. Das uns entgegengebrachte Vertrauen geben wir zurück,“ unterstreicht Müllmann.

Beitrag anzeigen >
27.01.2022
CEMA Lager ab sofort bei Sport Import
Neue Marke im Portfolio
Der Ursprung von CEMA liegt in der Idee, dass Keramik-Lager industrielle Prozesse effizienter machen...

Der Ursprung von CEMA liegt in der Idee, dass Keramik-Lager industrielle Prozesse effizienter machen können. Heute stellen die Taiwanesen hochwertige Lager für Fahrräder her und sind echte Spezialisten auf dem Gebiet. Was auf der technischen Seite hochkomplex werden kann, soll für den Nutzer vor allem sorgenfrei und bestmöglich funktionieren. Dass dies der Fall ist, zeigt auch die Tatsache, dass CEMA Lager und Komponenten bei verschiedenen professionellen Radsport-Teams im Rahmen der UCI WorldTour zum Einsatz kommen.

Kristina Jordan, Category Managerin bei Sport Import, ist froh über die neue Marke im Portfolio: „Mit CEMA bieten wir unseren Kunden einen echten Problemlöser mit einem tiefen und breiten Sortiment. Somit bietet CEMA auch für speziellere Rahmen passende und hochwertige Lösungen an – natürlich mit ausgezeichneter Verfügbarkeit für unsere Kunden. Für den Fachhandel stehen Sortimentskoffer für die Werkstatt und hilfreiche Tools und Übersichten zur einfachen Identifikation der passenden Teile zur Verfügung.“ Eine spezielle Filtermöglichkeit im B2B Webshop macht es dem Fachhandel auch bei Ordern einfach, die richtigen Produkte zu identifizieren.

Alexander Müllmann – Sport Import
Ronny Theunissen – CEMA

Ronny Theunissen von CEMA sagt zur Kooperation mit dem Großhandel von Alexander Müllmann: „Wir waren wir auf der Suche nach einem zuverlässigen und erfahrenen Partner, der unsere gesamte Produktpalette auf den Markt bringen kann. Wir können uns glücklich schätzen, diesen in Sport Import gefunden zu haben. Diese Partnerschaft wird zum weiteren Wachstum von CEMA Bearing in Europa beitragen.“

Sport Import vertreibt CEMA Produkte in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Slowenien, Kroatien, Bulgarien und Rumänien. Fachhändler können sie über den B2B Webshop von Sport Import beziehen.

Beitrag anzeigen >
10.12.2021
Sport Import vergrößert Team für Polen
Zwei Außendienst Mitarbeiter und ein Kollege im Backoffice
Sport Import meldet weiteren Personalzuwachs. Der polnische Markt wird seit dem Herbst 2021 nun von zwei...

Sport Import meldet weiteren Personalzuwachs. Der polnische Markt wird seit dem Herbst 2021 nun von zwei Außendienstmitarbeitern betreut. Jakub Modrzejwski, der bereits seit Herbst 2020 in Polen unterwegs ist, und Jerzy Jarząbek betreuen und beraten Händler vor Ort. Tomasz Suchaja im Backoffice in Edewecht komplettiert das Team.

 

 

 

 

 

„Als Marken-Distributor steht für uns die optimale Betreuung der Händler an erster Stelle. Der große, wichtige polnische Markt verlangt entsprechende Aufmerksamkeit. Uns freut sehr, dass wir neben Jakub und Jerzy im Außendienst durch Tomasz nun auch im Innendienst telefonische Beratung auf Polnisch bieten können,“ so Alexander Müllmann, Inhaber von Sport Import. Auch der B2B Webshop von Sport Import steht bereits seit einiger Zeit in polnischer Sprache zur Verfügung.

Jakub Modrzejwski betreut die Postleitzahlengebiete 0, 1, 5, 6, 7 und 8. Jerzy Jarząbek ist zuständig für die Postleitzahlenregionen 2, 3, 4 und 9.

Beitrag anzeigen >
25.11.2021
Sport Import verstärkt Vertrieb für Österreich
Zweiter Außendienst Mitarbeiter an Bord
Sport Import verstärkt sich für den österreichischen Markt. Sergej Kaučevič betreut ab sofort die Kunden...

Sport Import verstärkt sich für den österreichischen Markt. Sergej Kaučevič betreut ab sofort die Kunden des Großhändlers aus Edewecht in den Postleitzahlgebieten 10…-12…, 23…-27…, 70…-75… sowie 80…-86… Er ist neben Martin Hohenberger bereits der zweite Vertriebsmitarbeiter im Außendienst für Österreich. Zusammen mit Torsten Büscher und Hans-Jürgen Knurbein im Innendienst besteht das Team für Österreich somit aus insgesamt vier Personen.

Für Sport Import ist das Personalwachstum ein weiterer Schritt auf der Mission der Europäisierung. Und er ist unerlässlich, um den österreichischen Markt bestmöglich abdecken zu können: „Österreich ist für uns und unsere Marken ein hochspannender Markt, dem wir in gleicher Art Aufmerksamkeit schenken wollen, wie wir es in unserem deutschen Heimatmarkt auch tun. Die langjährige, stete positive Entwicklung hat gezeigt, dass wir gut daran tun, uns hierzu weiter verstärken. So können wir die Kunden vor Ort optimal betreuen – Sergej ist zudem fest in der Bike-Branche verwurzelt und bringt umfassendes Know-How mit“, berichtet Andreas Mehmcke, Verkaufsleiter der Sport Import GmbH. Neben Süd-Ost-Österreich ist Kaučevič bereits in Slowenien und Kroatien für Sport Import unterwegs.

Das Team von Sport Import ist für österreichische Händler unter der Rufnummer +43 (0)800 801 870 bzw. Email info@sportimport.de erreichbar.

Beitrag anzeigen >
15.10.2021
WTB launcht Tubeless Reifendichtmittel
TCS Tubeless Tire Sealant vorgestellt
Der Tubeless-Experte WTB stellt auf dem bike festival in Riva del Garda sein neues Sealant vor. Dabei...

Der Tubeless-Experte WTB stellt auf dem bike festival in Riva del Garda sein neues Sealant vor. Dabei setzen die kalifornischen Bike-Enthusiasten aus Prinzip auf eine mit Blick auf Details entwickelte Formel. Als Teil des TCS Systems bietet WTB somit nun alle Tubeless Komponenten aus einer Hand an.

 

GARDA, ITALIEN – Dichtmittel mag auf den ersten Blick als Produkt erscheinen, das recht einfach zu entwickeln ist. Schließlich muss es nur im Reifen bleiben und Löcher abdichten. Von Beginn an war es jedoch nicht das Ziel der WTB Entwickler, einen anderen Aufkleber auf ein bereits vorhandenes Produkt zu kleben und den Job damit abzuhaken. Zu lang war die Liste mit Ideen und zu klar die Vorstellung, was ein Reifendichtmittel für anspruchsvolle Fahrer leisten muss. Stattdessen wurde das WTB Sealant daher zwei Jahre lang entwickelt und ausgiebig getestet. Die zahlreichen eigenen Ideen zur Realisierung eines Sealants flossen dabei in die Tests in Laboren und in der Praxis ein. So entstand ein Produkt, was zudem auf die anderen Tubeless Komponenten von WTB optimal abgestimmt ist. Die Kalifornier gehen somit mit dem Anspruch an den Start, dass das TCS Tubeless Reifendichtmittel die beste Wahl ist, wenn es um die schnelle und zuverlässige Reparatur von Löchern mit einem Durchmesser von bis zu 6 mm geht

 

Tubeless Tire Sealant als integraler Bestandteil des TCS-Systems

Das TCS Dichtmittel für Tubeless-Reifen vervollständigt WTBs patentiertes TCS-System bestehend aus Reifen, Felgen, Laufrädern, Ventilen, Tubeless-Tape und Dichtmilch. Die von WTB eigens entwickelte Formel verschließt Beschädigungen im Reifen schnell und zügig, indem sich Fasern und kristallförmige Partikel miteinander verbinden. Das Ergebnis ist eine flexible und dauerhaltbare Reparatur. Anders als bei vielen anderen Dichtmitteln, deren Formel auf Ammoniak basiert und bei denen die Reparatur durch den Verdunstungseffekt erfolgt, setzt das TCS Tubeless Reifendichtmittel auf einen Ammoniak-freien Klebeprozess. Dieser Ansatz sorgt für eine bessere Performance und höhere Zuverlässigkeit bei nassen, widrigen Bedingungen, unter denen sich andere Dichtmittel aufgrund geringer Verdunstung nur schwer verdicken können. WTBs Dichtmittel enthält darüber hinaus synthetischen Latex. Dies reduziert das Risiko allergischer Reaktionen bei Personen mit einer Naturlatex-Allergie.

 

Die Formel für beste Leistung

Das TCS Tubeless Reifendichtmittel ist für den Einsatz bei Temperaturen von bis zu -9,4°C (15° F) optimiert. Die Tatsache, dass die Formel nicht im Hinblick auf extrem niedrige – und somit seltene – Temperaturen verändert wurde, kommt der Performance beim Abdichten von Löchern zugute. Die Formeln der Mitbewerber enthalten meist mehr Frostschutzmittel, um einen Einsatz bei Temperaturen von -17°C (0°F) und darunter zu ermöglichen. Der Verzicht auf ein niedrigeres Temperatur-Rating reduziert dementsprechend den Anteil des Frostschutzmittels und stattdessen kann mehr synthetischer Latex beigemischt werden. Dies ermöglichte es WTB, eine höhere Leistung beim Verschließen von Löchern zu erzielen.

 

Verschiedene Produktgrößen für jeden Einsatz

Das TCS Tubeless Reifendichtmittel ist in vier Größen erhältlich: Eine Flasche mit 4 oz (118 ml) oder 8 oz (237 ml) ist für die Montage von bis zu vier Reifen ausreichend. Die größeren Flaschen mit einem Inhalt von 16 (473 ml) oz sowie 32 oz (946 ml) sind ideal für die Hobbywerkstatt und den Einsatz im Bikeshop. Alle Flaschen sind mit einer Skalierung in Ounces und Milliliter versehen, an der sich leicht ablesen lässt, wie viel Dichtmittel in den Reifen gefüllt wurde.

Das komplett neue TCS Tubeless Reifendichtmittel ist ab sofort in Europa erhältlich und wird ab Herbst 2021 in Nordamerika zu kaufen sein.

 

 

Über WTB
WTB wurde 1982 in Marin County, dem Geburtsort des Mountainbikings gegründet, um bessere Produkte für Fahrräder zu entwickeln. Bekannt für Sättel, Reifen, Felgen und Griffe verschiebt die von Bikerinnen und Bikern geführte Firma mit ihrem unermüdlichen Innovationsgeist und der Leidenschaft für Abenteuer auf zwei Rädern immer wieder die Grenzen des Möglichen.

Über TCS
TCS (Tubeless Compatible System) ist das Felgen- und Reifen-System von WTB, das den internationalen ETRTO-Standards entspricht und das zuverlässigste Tubeless-System auf dem Markt ist. Das TCS Tubeless Reifendichtmittel ist ein integraler Bestandteil des TCS-Systems, da es für eine luftdichte Abdichtung sorgt. So werden die Fahr-Performance verbessert und Reifenpannen verhindert. WTBs komplette TCS Tubeless-Produktpalette umfasst Reifen, Felgen, Laufräder, Dichtmittel, Ventile und Tubeless-Tape.

Beitrag anzeigen >
12.08.2021
Die XPLR Collection - SRAM - RockShox - Zipp
Drei Brands, drei Produktgruppen - Unendliche viele Wege zum Graveln!
Was ist „Gravel“ eigentlich? Eine Kategorie? Ein Stil? Eine Lebenseinstellung? Die kurze Antwort ist...

Was ist „Gravel“ eigentlich?

Eine Kategorie? Ein Stil? Eine Lebenseinstellung?

Die kurze Antwort ist „ja“ – Gravel ist das, was du daraus machst. Geh wohin du willst und erlebe unbegrenzte Abenteuer direkt vor deiner Haustür.

SRAM hat die XPLR-Collection entwickelt, damit du deinen eigenen Fahrstil definieren kannst.

Drei zuverlässige Brands. Drei Produktgruppen.

Entwickelt, um Rennradfahrern, Mountainbikern und Gravel-Grindern unbegrenzte neue Möglichkeiten zu bieten, sich auszutoben.

SRAM – Antrieb

Die XPLR-Kollektion wurde speziell für den Einsatz an einem Gravelbike in rauem und variablem Gelände entwickelt.

Gebaut für moderne Fahrer, bieten dir die XPLR Komponenten mehr Komfort, Kontrolle und Möglichkeiten. Fahr los und nimm den langen Weg nach Hause.

XPLR eTap AXS Schaltwerk

Wenn sich deine Fahrt erst komplett anfühlt, wenn du etwas Dreck auf den Reifen hast, weißt du, wie wichtig leistungsfähige Komponenten sind, die alles meistern können. Das XPLR eTap AXS-Schaltwerk ist ein auf 1x ausgelegtes Schaltwerk, das für die Verwendung mit der XPLR 10-44-Kassette entwickelt wurde. Es sorgt für einen übersichtlichen Antrieb, der es gleichermaßen souverän mit Asphalt und Singletracks aufnimmt. Kabellose und bewährte eTap-Schaltlogik, AXS-Konnektivität und fortschrittliches Kettenmanagement bedeuten, dass dieses Schaltwerk genau das tut, was du willst, wann immer du es brauchst.

XPLR 10-44 Kassetten

Wenn du die tägliche Fahrt von deiner Haustür aus antrittst, kannst du sie mit etwas Dirt aufpeppen. Die 440% Übersetzungsbandbreite der XPLR 10-44 Kassette bietet dir die Bergübersetzung, die du im Gelände benötigst und fein abgestufte kleine Ritzel, um auf Asphalt Gas zu geben. Die Schaltelemente an jedem Ritzel sind für das elektronische Schalten optimiert, sodass du jedes Mal schnelle, leichtgängige und präzise Schaltvorgänge erhältst.

Neue Direct-Mount 1x Kurbelgarnitur

Wir waren die Pioniere des 1x Antriebs und die SRAM Kurbelgarnitur entwickelt diese Innovation weiter. Leichte und steife Direct-Mount 1x-Kettenblätter in den Größen von 38-46, in Kombination mit robusten Carbonarmen, sorgen dafür, dass die Übersetzungsbandbreite deines Bikes genau auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Unsere bahnbrechende X-SYNC-Technologie für Narrow-Wide Kettenblätter hält deine Kette dort, wo sie sein muss, eine neue Wide Stance-Option sorgt für maximale Reifenfreiheit und unsere 10-44 XPLR-Kassetten kümmern sich um die Übersetzungsbandbreite. So kannst du dich voll und ganz dem Fahrspaß widmen.

Force 1 Wide Kurbelgarnitur

Wir waren die Pioniere des 1x Antriebs und die SRAM Force 1 Kurbelgarnitur entwickelt diese Innovation weiter. Sie ist leichter, stabiler und einfacher – Non-Aero-Kettenblätter können jetzt mit einem einzigen Werkzeug montiert werden. Die breite Variante der Kurbeln nimmt die größten Reifen in deiner 1x Gravel-Maschine auf.

RockShox – Federung

Gib Gravel etwas Federweg. RockShox bringt die Party zum Gravel mit einer neuen Gabel und einer neuen Dropper Post.

Bei so vielen Fahrern, die gerne abseits der Straße unterwegs sind, war es nur eine Frage der Zeit, bis RockShox seinen eigenen Gravel-Rhythmus findet. Die neue Rudy wurde von Grund auf für Gravel entwickelt und meistert unwegsame Straßen mit Leichtigkeit. Dabei bietet sie genug Federweg, um die Kontrolle zu behalten, wenn dich die Neugierde abseits der ausgetretenen Pfade führt. In Kombination mit der neuen Reverb AXS XPLR haben wir ein brandneues Design mit eingebauter Compliance entwickelt, um es auf neuem Terrain wirklich zu nutzen. Es wird Zeit, dem Gravel etwas Federweg zu geben.

Rudy Ultimate XPLR

Die neue Rudy ist die perfekte Ergänzung für dein Gravel-Bike. Sie ist kraftsparend auf Geraden und bietet genügend Federweg, um die Kontrolle zu behalten, wenn es ruppig wird. Aufgebaut auf dem Charger Race Day Damper (unserer leichtesten Dämpfungseinheit aller Zeiten), wurde alles speziell für Gravel entwickelt. Er ist so leicht, dass er einem Rennrad alle Ehre macht und unsere neue Solo Air Feder ist speziell auf diese geringen Federwege abgestimmt. Nur mit Rudy, kannst du richtig graveln.

Reverb AXS XPLR

Warum nicht eine Gravel-spezifische Sattelstütze bauen? Die neueReverb AXS XPLR Sattelstütze bietet mehr Kontrolle, Vertrauen und Spaß für alle Gravel-Fahrer. Wir haben ein komplett neues Design mit neuem, Air-only Innenleben und eingebauter Compliance entwickelt, die wir ActiveRide nennen. Die SRAM AXS Technologie ermöglicht das ultimative personalisierte Cockpit mit einem Höchstmaß an Interaktion, Personalisierung und Konnektivität über alle AXS-fähigen Komponenten.

Zipp – Laufradsatz, Reifen, Lenker

Lass es rollen. Zipp optimiert deine Performance mit einem speziell für Gravel konzipierten Laufradsatz.

101 XPLR Laufradsatz

Der 101 XPLR ist unser erster Laufradsatz, der speziell für Gravel entwickelt wurde. Dank unserer MOTO-Technologie bietet dieser Laufradsatz Gravel-Fahrern mehr Kontrolle und Haltbarkeit in schwierigem Gelände und sorgt für ein laufruhiges Fahrverhalten, das den Fahrer weniger ermüdet. Das bedeutet einen deutlich angenehmeren Ride. Stell dir vor, du fährst wie auf einem fliegenden Teppich über unbefestigte Straßen, insbesondere mit großvolumigen Tubeless-Reifen bei niedrigem Reifendruck. Dieser Laufradsatz ist ideal für Gravel-Rennen, Abenteuer oder jeden langen Tag im Sattel.

G40 XPLR Reifen

Die Karkasse und der Wulst-zu-Wulst-Pannenschutzstreifen des Reifens navigieren auf dem schmalen Grat zwischen Flexibilität und Steifi gkeit, so dass Grip und Performance nicht leiden und gleichzeitig ein unglaublich langlebiger Gravel-Reifen entstehtDie Breite des G40 XPLR von 40 mm wurde sorgfältig ausgewählt, um das Profil so effektiv wie möglich zu gestalten und gleichzeitig den Wünschen der Fahrer nach breiteren Reifen für Gravel-Events und Fahrten abseits des Asphalts gerecht zu werden

Service Course SL-70 XPLR Lenker

Überarbeiteter charakteristischer Zipp-Look

70 mm Reach und 115 mm Drop ermöglichen eine bequeme Griffgummiposition und eine flache Sprintposition

5°-Drop Flare und 11°-Drop-Outsweep erzeugen eine Sprintposition, die 6 cm breiter ist als an den Griffgummis

Ergonomisches Oberteil mit 3°-Backsweep

Mattschwarz Nano Blast Aluminium

 

Drei verschiedene Sets. Unendlich viele Wege zum „Graveln“.

Die XPLR-Collection von SRAM, RockShox und Zipp zelebriert eine neue Ära für den gebogenen (Renn-) Lenker mit drei Produkt-Sets, die Gravel zu dem machen, was es für dich bedeutet. Jedes Upgrade funktioniert für sich allein oder in Kombination. Entscheide dich für eine Variante oder kombiniere die verschiedenen Möglichkeiten. Schließlich ist Gravel das, was du daraus machst.

 

Jetzt die XPLR Collection entdecken im Sport Import Webshop

Beitrag anzeigen >
06.08.2021
Sport Import wird TIME Sport Vertriebspartner für Deutschland, Österreich, Bulgarien und Rumänien
Vertretung komplettiert das SRAM Markenangebot
Sport Import ist stolz darauf, den Vertrieb der TIME Sport Produkte zu übernehmen. Als langjähriger,...

Sport Import ist stolz darauf, den Vertrieb der TIME Sport Produkte zu übernehmen. Als langjähriger, vertrauensvoller Partner der SRAM Gruppe vervollständigt TIME Sport das SRAM Markenangebot des Großhändlers aus Edewecht. Der Vertrieb für TIME umfasst die Länder Deutschland, Österreich, Bulgarien und Rumänien. Die Vertretung für die oben genannten Länder ist ein weiterer wichtiger Schritt auf der Mission der Europäisierung bei Sport Import.

Im Februar 2021 hatte SRAM die Übernahme des gesamten Sortiments an Rennrad- und Mountainbike-Pedalen, Cleats und den dazugehörigen Patenten von TIME Sport angekündigt. Sowohl SRAM als auch TIME Sport blicken auf eine lange Geschichte innovativer Produktentwicklung zurück, die bis ins Jahr 1987 zurückreicht. SRAM ist entschlossen, das Vermächtnis und die Tradition von TIME in Bezug auf Qualität und Innovation zu bewahren.

SRAM hat den Bau einer brandneuen Entwicklungs- und Produktionsstätte für TIME Sport in Portugal bereits abgeschlossen. Der neue Standort befindet sich in Coimbra, in der Nähe der SRAM-Ketten- und Zipp-Laufradfabrik. Der Übergang steht kurz vor dem Abschluss, und die Produktion hat bereits begonnen.

TIME Produkte können in Kürze über den Sport Import B2B Webshop bestellt werden.

Beitrag anzeigen >
29.07.2021
Sport Import weitet SRAM-Vertrieb auf Bulgarien und Rumänien aus
Um Händler und Radfahrer besser bedienen zu können, erweitert SRAM seinen Vertrieb in Europa. Sport Import,...

Um Händler und Radfahrer besser bedienen zu können, erweitert SRAM seinen Vertrieb in Europa. Sport Import, mit Sitz in Edewecht, wird ab dem 1. August 2021 auch auf dem bulgarischen und rumänischen Markt mit dem gesamten Portfolio der SRAM-Marken aktiv sein: SRAM, RockShox, Truvativ, Zipp und Time. Sport Import wird sich die Distribution in Bulgarien mit Velomania teilen und wird in Rumänien der einzige Großhändler sein.

Michael und Alexander Müllmann, Geschäftsführer von Sport Import, kommentierten die Veränderungen: „Der Einstieg in den Fahrradmarkt in Bulgarien und Rumänien ist ein wichtiger strategischer Schritt für Sport Import bei unserer Mission, unser Produktportfolio den europäischen Fahrradhändlern zugänglich zu machen. Fahrradhändler und Verbraucher können nun über Sport Import das komplette Angebot aller spannenden und innovativen SRAM-Marken in Anspruch nehmen. Händler können in unserem hochmodernen Webshop ganz einfach das gewünschte Produkt finden und bestellen. Bei Fragen stehen unsere Verkaufs- und Serviceteams mit Rat und Tat zur Seite. Mit 30 Jahren Erfahrung im technischen Support kümmert sich unser Unternehmen um alle Garantiefragen rund um ihre SRAM Bike Ride Experience. Wir sind auch bereit, Tuninganfragen oder Reparaturen nach Ablauf der Garantiezeit auszuführen.“

Ian Young, SRAM’s Director of Aftermarket Sales EMEA/APAC, ergänzt: „Sport Import ist seit vielen Jahren ein vertrauenswürdiger Teil der SRAM-Vertriebsfamilie und teilt mit all seinen Mitarbeitern unsere Grundwerte. Es ist dieses Vertrauen, das uns diesen spannenden Schritt in neue Märkte ermöglicht. Wir freuen uns darauf, wie diese Partnerschaft in den kommenden Jahren neue Händler und Fahrer unterstützen und SRAM und seine Produkte für neue Möglichkeiten öffnen wird.“

Beitrag anzeigen >